Informationsveranstaltung zu verbraucherrechtlichen Themen für Haupt- und Ehrenamtliche, die mit Geflüchteten arbeiten


Viele geflüchtete Menschen kommen aus Herkunftsländern, in denen Konsumgewohnheiten stark von unserem Alltag abweichen und Verbraucherrechte vollkommen fremd sind. Insbesondere in ländlichen Gebieten der Herkunftsländer sind den Menschen komplexe, schriftliche Verträge völlig fremd. Um den Herausforderungen unseres Konsumalltags gerecht werden zu können, müssen wir den geflüchteten Menschen helfen, indem wir ihnen gezielte Informationen zur Verfügung stellen. In konkreten Problemsituationen können wir geflüchteten Menschen helfen, sich an die richtige Stellen zu wenden, um rechtliche Fragen kompetent lösen zu können. Die Verbraucherzentrale NRW bietet eine Informationsveranstaltung zu diesen verbraucherrechtlichen Themen.




1 Vormittag, 13.09.2018
Donnerstag, 10:00 - 12:00 Uhr
1 Termin(e)
ZeitOrt
Do13.09.2018
10:00 - 12:00 Uhr
AWO Kreisverband Köln e.V., Geschäftsstelle, Rubensstraße 7-13, 50676 Köln
Kerstin Bender
Q-18-408
AWO Kreisverband Köln e.V., Geschäftsstelle, Rubensstraße 7-13, 50676 Köln
kostenfrei
Belegung: 
 (Noch 1 Platz frei.)
Ihre Ansprechpartner

Fachbereichsleiterin:
Dr. Jessica Möltgen
Rubensstraße 7-13
50676 Köln
Telefon: 0221 / 20407-28
Telefax: 0221 / 20407-63
E-Mail: moeltgen@awo-koeln.de


AWO Bildungswerk-Team:

Rubensstraße 7-13
50676 Köln
Telefon: 0221 / 20407-18
Telefax: 0221 / 20407-63
E-Mail: bildungswerk@awo-koeln.de


Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag 14:00 - 16:00 Uhr

Eine persönliche Beratung ist nach telefonischer Terminvereinbarung möglich.



Zur Webseite des AWO Kreisverbandes
Köln e.V. gelangen Sie hier.



AWO Bildungswerk

Venloer Wall 15
50672 Köln

Tel.: 0221 20407-18
bildungswerk@awo-koeln.de
Lage & Routenplaner