Erziehung und Kultur

Die Bedeutung kulturspezifischer Erziehungsziele für die Arbeit mit Kindern mit Migrationshintergrund
Unterschiedliche Kulturen haben auch unterschiedliche Erziehungsziele – dies bekommen gerade Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund zu spüren, deren Erziehungsziele sich von denen der Mehrheitsgesellschaft deutlich unterscheiden.
 
In der Kulturvergleichenden Psychologie (Cross Cultural Psychology) gelten südöstliche Kulturen aus Asien, Afrika und Südamerika, trotz einiger Unterschiede, als kollektivistische, Abhängigkeit fördernde Kulturen, während nordwestliche Kulturen aus Europa und Nordamerika als indivualistische, Unabhängigkeit fördernde Kulturen verstanden werden. In der Erziehung verfolgen erzieherische, pädagogische, therapeutische und soziale Institutionen das Ziel, das in ihrer Kultur herrscht.

In diesem Seminar wird die Problematik vieler Kinder und Jugendlicher mit Migrationshintergrund aus einer kultur-​vergleichenden Perspektive betrachtet. Gemeinsam erarbeiten Sie Haltungen, die Akzeptanz, Verständnis, Annahme, Empathie, Toleranz etc. gegenüber Eltern und Kindern mit Migrations-​hintergrund vermitteln.

Folgende Fragen werden behandelt:
  • Was sind die Unterschiede in den Erziehungszielen und welchen Sinn haben sie jeweils für die erzieherische Instanz (Familie und Institutionen)?
  • Wie kann ich Kinder mit Migrationshintergrund in ihrer Entwicklung fördern, ohne sie in einen Konflikt mit den Erziehungszielen ihrer Familie zu bringen?
  • Wie kann man mit den Familien arbeiten, um sie für die Erziehungsziele der Mehrheitskultur zu sensibilisieren?

Der Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.


2 Tage, 11.10.2017, 08.11.2017
Mittwoch, 09:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch, 09:00 - 13:00 Uhr
2 Termin(e)
ZeitOrt
Mi11.10.2017
09:00 - 16:00 Uhr
Mi08.11.2017
09:00 - 13:00 Uhr
Dr. paed. Adel Yusuf
Q-17-218
Gebühr: 130,00 € (inkl. 0.00% MwSt.)
Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Dr. paed. Adel Yusuf

Kreative Werke von Kindern zum Beziehungsaufbau nutzen
Mi 18.10.17 09:00 Uhr

AWO Bildungswerk

Rubensstr. 7-13
50676 Köln

Tel.: 0221 20407-18
Fax: 0221 20407-63
bildungswerk@awo-koeln.de
Lage & Routenplaner