Was passiert, wenn etwas passiert? Aufsichtspflicht und Haftung in der Kita (ausgefallen)

Praxisorientiertes Seminar mit Beispielfällen zur Aufsichtspflicht und zivil-, versicherungs- und strafrechtlichen Risiken
Man will es sich nicht vorstellen, aber Unfälle mit Kindern können passieren, ob in der Gruppe beim Spiel oder im Bewegungsraum, ob beim Toben im Außenbereich oder beim Ausflug. Wenn ein Kind verletzt wird, kommt automatisch die Frage: Hätte das nicht verhindert werden müssen?

Träger von Kindertagesstätten und ErzieherInnen sind verpflichtet, an Stelle der Eltern für das Kind zu sorgen und aufzupassen, dass es keinen Schaden erleidet. Aber muss man es deshalb ständig überwachen, stets hinzuspringen, wenn Gefahr droht? Darf, oder muss man sogar den Kindern einen Freiraum lassen, damit sie sich ausprobieren und eigene Erfahrungen machen können?

In der Fortbildung erarbeiten wir anhand von Beispielfällen Kriterien für die Aufsichtspflicht und beleuchten zivil-, versicherungs- und strafrechtliche Risiken der Arbeit mit Kindern. Dabei gehen wir besonders auf Fragen aus der Praxis, Erfahrungen und ggf. Ängste der Teilnehmenden ein.

Inhalte sind u. a.:
  • Aufsichtspflicht von ErzieherInnen als Auftrag von Eltern und Träger
  • Dimensionen der Aufsichtspflicht in Kindertageseinrichtungen
  • Pädagogik und Aufsichtspflicht – wie geht das zusammen?
  • Verantwortung von Trägern und Leitungskräften
  • Aufsichtspflicht und gesetzliche Unfallversicherung
  • Aufsichtspflicht und Kinderschutz
  • Strafrechtliche Verantwortung


Hartmut Gerstein
Q-17-216
Gebühr: 97,00 € (inkl. 0.00% MwSt.)

Weitere Veranstaltungen von Hartmut Gerstein

Do 11.05.17 09:00 Uhr
Köln

AWO Bildungswerk

Rubensstr. 7-13
50676 Köln

Tel.: 0221 20407-18
Fax: 0221 20407-63
bildungswerk@awo-koeln.de
Lage & Routenplaner